Chronik

Die beiden letzten großen Auftritte waren im Jahr 2005 das Konzert beim Obersteirischen Regionalmusikfest in Leoben sowie am 26. Mai 2006 beim 7. Steirischen Bläsertag beim Oststeirischen Regionalmusikfest - hier spielte die Werkskapelle Zeltweg mit drei weiteren Spitzenkapellen der Steiermark.

1998, 2000, 2005, 2008, 2011, 2015 und zum siebten Mal 2018 wurde der Werkskapelle der Steirische Panther Der Steirische Panther als Anerkennungspreis des Landeshauptmanns wird nach dreimaliger Teilnahme an einem Wertungsspiel (Marsch- oder Konzertwertung) zuerkannt.
und für hervorragende musikalische Leistungen ebenfalls sechsmal der Robert Stolz - Preis (1998, 2000, 2005, 2009, 2015 und 2018) Der Robert Stolz - Preis wird vergeben, wenn jede dieser drei Wertungen mit ausgezeichnetem Erfolg abgeschlossen wurde.
von li.: Kapellmeister Herbert Bauer, Obmann Dipl.-Ing. Heinz Gach, Bürgermeister Kurt Leitner, Landeshauptmann Waltraud Klasnic, Hans Stolz (Großneffe von Robert Stolz), Peter Schablas (VAE), stv. Obmann Johann Mayer, Kpm.-Stv. Ulrich Hollerer, 2. LH-Stellv. Dipl.-Ing. Leopold Schöggl, Prof. Wolfgang Suppan (Landesobmann des steirischen Blasmusikverbandes), Prof. Phillip Fruhmann (Landeskapellmeister des steirischen Blasmusikverbandes).
verliehen. Die Werkskapelle besteht heute aus über 80 aktiven Musikern jeder Altersstufe, wobei erfreulicherweise großes Interesse beim Nachwuchs besteht, der in der Musikschule Zeltweg ausgebildet wird. Im Stand der heutigen Werkskapelle sind neben Werksangehörigen als Musiker auch Musiklehrer, Studenten, Schüler, Bundesheerangehörige, Lehrlinge, Angestellte der Privatwirtschaft und agile Pensionisten tätig.

5 x Steirischer Panther - 4 x Robert Stolz Preis

In den letzten Jahren hat sich ein starker Verjüngungsprozeß in der Kapelle abgezeichnet. Ziel der Probenarbeit der Zukunft soll eine größere Aufgeschlossenheit gegenüber der Originalblasmusik und der zeitgenössischen Unterhaltungsmusik sein.

Das dynamische Führungsteam des Blasorchesters, an der Spitze Obm. Dr. Michael Zuber, Obm.-Stellv. Dipl.-Ing. Wolfgang Stiegmaier und Kpm. BBakk. Herbert Bauer, garantiert auch in Zukunft eine sichere Aufwärtsentwicklung.

Seit August 2006 gibt es eine eigene Homepage mit der Adresse: http://www.werkskapelle-zeltweg.at



Stand 05.10.2019